Neues aus der Liga

Ziel Klassenerhalt zweite BuLi

Nach viel Pech und verletzungsbedingten Ausfällen hat das Bundesliga-Team des Volllast Tri-Team Schongau sein Ziel für den nächsten Wettkampf in Tübingen ganz klar formuliert: Klassenerhalt in der zweiten Triathlon-Bundesliga Süd und der Sprung in die Top Zehn der besten Teams aus Süddeutschland.

Am Sonntag, den 24. Juli, zeitgleich mit dem Schongau Triathlon also, starten die Herren zum vierten Rennen der zweiten Bundesliga Süd in Tübingen. Mit von der Partie sind die Brüder Vincent und Johannes Zappe, Felix Zimmermann, Jakob Halm und Ironman-Weltmeister Lukas Krämer. Geschwommen werden 750 Meter im Neckar, danach werden 20 Kilometer Rad gefahren und abschließend 5000 Meter gelaufen. „Es wird ein schnelles und hartes Rennen, so viel steht fest“, blickt Johannes Zappe voraus, doch er ist sicher, dass die Schongauer Jungs alles geben, um sich im hochkarätigen Starterfeld zu behaupten. Eine weitere Chance haben sie in dieser Saison noch: der letzte Wettbewerb ist im September ein Teamsprint in Baunatal.