Auf dieser Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Information zu Cookies sowie zum Datenschutz im Allgemeinen sind über den Button "Mehr Information" erreichbar.

Wettkampfberichte

Saal verpasst den Tagessieg um wenige Sekunden

Am 18. Mai 2019 fand an der Ruderregatta in Oberschleißheim der 6. Triathlon.de Cup statt, der gleichzeitig die Saison bei einigen Schongauern einläutete. Auch ein paar Nachwuchs Athleten gingen in den Schüler Rennen an den Start.

Den Anfang des Tages machten Kornelia Saal, Nadine Bender sowie Nadine Ahrens, die um Punkt 11.30 Uhr auf die 400m lange Schwimmstrecke gingen. Wie erwartet verließ Saal als erste Frau nach nur 4:47min das Wasser, gefolgt von der Augsburger Schwimmerin Bender, die nach 400 Metern nur 12 Sekunden zurück lag. Ahrens verließ die Ruderregatta nach 7:29min.

Auch auf dem Rad zeigte Saal ihre überragende Form und verteidigte mit der drittschnellsten Zeit über 20km die Führung bei den Damen. Bender musste indes eine Kontrahentin vorbeiziehen lassen und ging als 3. Frau auf die abschließende Laufrunde. Ahrens folgte auf Platz 37.

Lediglich 11 Sekunden trennten am Ende Kornelia Saal vom Tagessieg, den sich letztendlich Katrin Esefeld (LG Mettenheim) holte. Auch Bender musste beim Laufen noch einmal zurückstecken. Nadine Ahrens dagegen konnte auf den letzten 5km noch einmal einige Plätze gut machen.

Die erste Bilanz des Tages konnte sich sehen lassen:

Kornelia Saal 2. Platz (1. Platz AK30)

Nadine Bender 4. Platz (2. Platz AK30)

Nadine Ahrens 24. Platz (6. Platz AK20)



Am Nachmittag durften dann auch die jüngsten an die Startlinie. Aufgrund der kühlen Temperaturen wurde hierbei auf das Schwimmen bei den Schülern verzichtet und stattdessen ein Duathlon veranstaltet.

Bei den Schülern C ging für das Schongauer Tri Team Tamino Hügen an den Start und belegte in der zweitjüngsten Altersklasse den 7. Platz.

Felicitas Pledl startete bei den Schülerinnen B und wurde Achte in einer Zeit von 22:03min.

Stanley Schulze (Platz 8) ging als Schüler A eine halbe Stunde vor seinem Bruder Simon (Platz 5) ins Rennen, der wiederum mit Laura Eberl (Platz 7) das Volllast Tri Team Schongau bei der Jugend B vertrat.

Die längste Wartezeit hatte Lucas Jetzt, der 18-jährige versuchte sich am Schnupper Triathlon und ging über 200m Schwimmen, 10km Radfahren und 2,5km Laufen ins Rennen. Dabei belegte er in einer Zeit von 36:31min den 2. Platz bei den Junioren.