Wettkampfberichte

Henseleit knapp am Treppchen vorbei

Nur wenige Hundertstel fehlten Simon Henseleit am Ende zum Podest, denn kurz vor dem Ziel wurde er beim Kinder- und Jugendtriathlon in Kitzbühel noch vom laufstarken Österreicher Jakob Fink eingeholt. Der Sieg ging an Italien, der zweite Platz an Ungarn. Im Rahmen der Europameisterschaft, bei der sich drei Tage lang die europäische Weltelite eindrucksvolle Wettkämpfe um die Medallienränge lieferte, ging auch eine Reihe von deutschen Nachwuchsathleten bei den KidsTriGames an den Start.

Während Simon Henseleit als bester Deutscher seiner Altersgruppe den undankbaren vierten Platz belegte, kam seine Schwester Franca als drittbeste deutsche Starterin mit einem sehr respektablen zehnten Platz ins Ziel. Eine ganz besondere Erfahrung war für die beiden Geschwister dieser Erfolg bei einem internationalen Wettkampf, noch dazu mit über 2500 Startern aus 38 Nationen.

Genauso spannend war da freilich die Atmosphäre und als Souvenir nahmen die beiden Steingadener, die für das Tri-Team Schongau starten, noch ein Foto mit dem frischgebackenen Europameister und aktuellen Olympiasieger, Allister Brownlee, mit nach Hause.